W&P Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG

Bünde
Bahnhofstraße 56
32257 Bünde

Telefon: 05223 16 00 02
Telefax: 05223 16 00 39


Berlin
Großbeerenstraße 2-10
12107 Berlin

Telefon: 030 20 61 30 96 0
Telefax: 030 20 61 30 96 66

 

Archiv

März 2014

Unterschiedliche Umsatzsteuersätze: Gesamtentgelt muss nach Einzelverkaufspreisen aufgeteilt werden

Sofern Sie als Unternehmer Leistungspakete anbieten, die zum Teil der 7%igen und der 19%igen Umsatzsteuer unterliegen, müssen Sie den Gesamtkaufpreis in der Rechnung nach den verschiedenen Steuersätzen aufteilen. Kürzlich hatte der Bundesfinanzhof (BFH) untersucht, nach welchem... Weiterlesen »

März 2014

Berufsbetreuer: Umsatzsteuerfreiheit kann jetzt auch für die Vergangenheit erlangt werden

Für Leistungen eines Berufsbetreuers ab dem 01.07.2013 gilt eine Umsatzsteuerbefreiung. Als selbständiger Berufsbetreuer können (und müssen) Sie sich diesbezüglich auf eine Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 25.04.2013 berufen, der als rechtliche Grundlage auf... Weiterlesen »

März 2014

Kreditkartenumsätze: Umsatzsteuer fällt auch bei unbefugter Nutzung an

Kreditkarten werden als Zahlungsmittel immer häufiger eingesetzt. Problematisch ist der damit einhergehende Missbrauch dieses Zahlungsmittels. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat nunmehr entschieden, dass auch bei einer missbräuchlichen Nutzung Umsatzsteuer anfällt.Weiterlesen »

März 2014

Bildungsdienstleistungen: Steuerfreiheit gewerblicher Anbieter möglicherweise nicht zulässig

Bildungsdienstleistungen unterliegen - wenn sie von einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung erbracht werden (z.B. Universität, Fachhochschule) - nicht der Umsatzsteuer. Die Steuerbefreiung ist nach deutschem Recht auch auf private Bildungsdienstleister anwendbar, soweit diese... Weiterlesen »

März 2014

Wechsel der Steuerschuldnerschaft: Neuer Vordruck für den Nachweis bei Gebäudereinigern

Normalerweise schulden Unternehmer, die eine Leistung ausführen, auch die entsprechende Umsatzsteuer.
Beispiel: Ein Unternehmer liefert eine Waschmaschine für 1.190 € an einen Kunden. In diesem Fall schuldet der Unternehmer die Umsatzsteuer in Höhe von 190 €.
Das gilt... Weiterlesen »

März 2014

Beschränkt steuerpflichtige Künstler: Zuständigkeit geht ab 2014 auf Bundeszentralamt für Steuern über

Bei Personen, die in Deutschland beschränkt steuerpflichtig sind, wird die Einkommensteuer auf bestimmte Einkünfte im Wege eines Abzugsverfahrens erhoben. Abzugspflichtig sind unter anderem Vergütungen für künstlerische, sportliche, artistische oder unterhaltende Darbietungen... Weiterlesen »

März 2014

Bezirksschornsteinfegermeister: Beiträge zur Versorgungsanstalt sind keine Basisvorsorgeaufwendungen

Nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) dürfen Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung als Sonderausgaben abgezogen werden. Ebenfalls sind Beiträge zur landwirtschaftlichen Alterskasse und zu berufsständischen Versorgungseinrichtungen, die den gesetzlichen... Weiterlesen »

März 2014

Wechsel der Steuerschuldnerschaft: Installation einer Photovoltaikanlage ist eine Bauleistung

Normalerweise schulden Sie als leistender Unternehmer die Umsatzsteuer. Wenn es sich bei dem Abnehmer Ihrer Bauleistung allerdings um einen Unternehmer handelt, der ebenfalls Bauleistungen erbringt, kommt es jedoch zu einem Wechsel der Steuerschuldnerschaft. Das... Weiterlesen »

März 2014

Veräußerungsgewinn: Rücknahme des Antrags auf ermäßigte Besteuerung ist bis zur Bestandskraft möglich

Das zeitlich unbefristete Wahlrecht auf Anwendung des ermäßigten Steuersatzes bei Veräußerungsgewinnen kann grundsätzlich bis zur Bestandskraft der jeweiligen Steuerbescheide ausgeübt werden. Einer aktuellen Entscheidung des Finanzgerichts Düsseldorf (FG) zufolge tritt ein... Weiterlesen »

März 2014

Umsatzsteuerausweis: Ausstellung einer Rechnung bei nichterbrachter Leistung ist unzulässig

Zur Ausstellung einer Rechnung sind Sie als Unternehmer nur dann berechtigt, wenn Sie auch eine Leistung erbringen.
Hinweis: Ein unberechtigter Steuerausweis liegt vor, wenn ein Dokument als Abrechnung über eine (angebliche umsatzsteuerpflichtige) Leistung durch einen... Weiterlesen »

März 2014

Umsatzsteuerbefreiung: Beherbergung von Begleitpersonen in Kliniken ist meistens umsatzsteuerpflichtig

Im Regelfall sind Krankenhausbehandlungen und die damit eng verbundenen Umsätze umsatzsteuerfrei. Dies gilt jedoch nach einer Entscheidung des Finanzgerichts Münster (FG) nicht für die Unterbringung und Verpflegung der Begleitperson von Patienten, wenn hierfür keine medizinische... Weiterlesen »

Treffer 1 bis 11 von 46
«« « 1-11 12-22 23-33 34-44 45-46 » »»