W&P Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG

Bünde
Bahnhofstraße 56
32257 Bünde

Telefon: 05223 16 00 02
Telefax: 05223 16 00 39


Berlin
Großbeerenstraße 2-10
12107 Berlin

Telefon: 030 20 61 30 96 0
Telefax: 030 20 61 30 96 66

 

Archiv

September 2014

Vergütung für mehrjährige Tätigkeiten: Auch bilanzierenden Gewerbetreibenden steht Tarifbegünstigung offen

Für außerordentliche Einkünfte wie zum Beispiel Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten oder Entschädigungen sieht das Einkommensteuergesetz eine besondere Tarifbegünstigung vor. Diese gleicht die Progressionsnachteile aus, die ein entschädigungsbedingt erhöhtes Einkommen... Weiterlesen »

September 2014

Mini One Stop Shop: Wo entsteht die Umsatzsteuer bei elektronischen Dienstleistungen?

Zum 01.01.2015 wird in der EU das sogenannte MOSS-Verfahren (Mini One Stop Shop, auch M1SS genannt) eingeführt. Im deutschen Sprachgebrauch wird es auch als kleinste einzige Anlaufstelle (KEA) bezeichnet. Notwendig ist MOSS erst durch die am 03.07.2014 beschlossenen... Weiterlesen »

September 2014

Private Pkw-Nutzung: Vorsteuerabzug und Umsatzbesteuerung bei teilunternehmerischer Nutzung

Aus der Anschaffung eines Fahrzeugs, das Sie ausschließlich für Ihr Unternehmen nutzen, können Sie im Regelfall den vollen Vorsteuerabzug beanspruchen. Gerade Pkws werden jedoch neben der unternehmerischen Nutzung fast immer auch für private Fahrten genutzt (sogenannte... Weiterlesen »

September 2014

Reihengeschäft: Innergemeinschaftliche Lieferung scheitert an der Warenbewegung

Warenlieferungen in einen anderen Mitgliedstaat der EU sind umsatzsteuerfrei. Wenn zum Beispiel ein Kfz-Händler einen Pkw an einen Händler in Frankreich liefert, ist diese Lieferung steuerfrei. Voraussetzung ist, dass die Ware im Zuge der fraglichen Lieferung über eine... Weiterlesen »

September 2014

Hochwasser auf dem Balkan: Unterstützungsleistungen werden besonders begünstigt

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat steuerbegünstigende Regelungen für Hilfeleistungen veröffentlicht, die den Opfern des Hochwassers auf dem Balkan zugutekommen. Folgende Aspekte sind besonders hervorzuheben:

Weiterlesen »

September 2014

Vermögensverwaltende GmbH & Co. KG: Ist eine Verlustverrechnung mit anderen Einkunftsarten möglich?

Verluste, die einem Kommanditisten aus einer Kommanditgesellschaft (KG) zugewiesen werden, dürfen nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) nicht mit anderen positiven Einkünften verrechnet werden, soweit bei diesem ein negatives Kapitalkonto entsteht bzw. sich erhöht.

Weiterlesen »

September 2014

Privat genutzte Firmenfahrzeuge: Mitwirkungspflicht geht vor Verschwiegenheitspflicht

Als Arzt unterliegen Sie - wie auch Steuerberater, Rechtsanwälte und andre Berufsträger - einer Schweigepflicht. Steuerrechtlich wird diese Pflicht immer dann bedeutsam, wenn sie mit den Interessen der Finanzbehörden kollidiert. Soll beispielsweise Ihr... Weiterlesen »

September 2014

Supervisionsleistungen: Steuerfreiheit kann sich direkt aus EU-Recht ergeben

Für Leistungen von privaten Schulen und anderen allgemeinbildenden oder berufsbildenden Einrichtungen, die unmittelbar dem Schul- und Bildungszweck dienen, sieht das nationale Umsatzsteuerrecht eine Steuerbefreiung vor. Voraussetzung ist eine Bescheinigung der zuständigen... Weiterlesen »

September 2014

NATO-Truppenstatut: Nachweis der Voraussetzungen der Steuerbefreiung

Nach dem sogenannten Zusatzabkommen zum NATO-Truppenstatut werden den Parteien des Nordatlantikvertrags in der Bundesrepublik Deutschland Umsatzsteuervergünstigungen gewährt. Im Regelfall ist sogar eine Steuerbefreiung vorgesehen. Die Vergünstigung gilt für die Truppen im... Weiterlesen »

September 2014

Wettbewerbsverstöße: Kostenerstattung bei Abmahnungen

Wenn Ihre Mitbewerber Wettbewerbsverstöße begehen, können Sie sie abmahnen. Nur wer erstattet Ihnen die dabei anfallenden Kosten?

In einem Streitfall vor dem Finanzgericht Münster (FG) hatte eine Hard- und Softwarehändlerin andere Mitbewerber... Weiterlesen »

September 2014

Verlustabzug: DStV nimmt zu Entwurf des BMF-Schreibens zu Verlustabzug Stellung

Das Bundesfinanzministerium (BMF) veröffentlichte am 15.04.2014 einen Entwurf für ein aktuelles Schreiben zum Verlustuntergang, der unter anderem dem Deutschen Steuerberaterverband (DStV) zur Prüfung und Stellungnahme vorgelegt worden war. Der DStV bemängelt dabei im... Weiterlesen »

Treffer 1 bis 11 von 102
«« « 1-11 12-22 23-33 34-44 45-55 56-66 67-77 » »»